(Heraklit)

"Panta rei - Alles fließt."

   HOME I ÜBER MICH I HEIL-PRAXIS I TERMIN-KALENDER I ANGEWANDTE SELBSTHILFE I BÜCHER / ARTIKEL I KONTAKT I LINKS

Hinweis: Die Übung erfolgt eigenverantwortlich. Sie ersetzt keinesfalls den Arzt oder Heilpraktiker.

Die folgende kleine Übung kommt mit 3-5 Min. für eine Übungseinheit aus.

Sie fördert die Konzentration, die Klarheit des Geistes und hilft, die Gedanken ruhig werden zu lassen bzw. führt in die Gedankenstille.

 

Setze dich bequem und aufrecht hin oder lege dich flach mit dem Rücken auf den Boden.

 

Die Hände ruhen auf den Oberschenkeln. Die Handflächen zeigen nach oben und sind geöffnet.

 

1) Beim nächsten Einatmen stelle dir vor, wie der Atem durch deine linke Handfläche in den Arm bis hoch zur Schulter und über den Schulter-Nacken-Bereich bis hoch in den Kopf in den Raum hinter deiner Stirn-Mitte fließt.

 

2) Beim Ausatmen schließe die linke Hand und lasse den Atem aus dem Raum hinter deiner Stirn über den Schulter-Nacken-Bereich, die rechte Schulter, den rechten Arm und über die geöffnete rechte Handfläche wieder ausströmen.

 

3) Atme dann über die rechte geöffnete Hand wieder ein. Lasse den Atem durch den rechten Arm, die rechte Schulter über den Schulter-Nacken-Bereich bis in den Raum hinter deiner Stirn-Mitte fließen (die linke Hand ist immer noch geschlossen).

 

4) Beim Ausatmen schließe nun die rechte Hand und öffne die linke Hand  und lasse den Atem vom Raum hinter deiner Stirn-Mitte durch den Schulter-Nacken-Bereich, die linke Schulter, den linken Arm und die geöffnete linke Hand wieder ausströmen.

 

Der Ablauf beginnt mit dem Einatmen wieder von vorne (1-4).